Samstag, 12. April 2014

Mit Mala im Garten

Heute muss ich Euch mal meine kleine Mala vorstellen, 


Sie wohnt nun schon 2 Jahre bei mir, sitzt meistens auf meiner Sofakante und schaut mir interessiert über die Schulter wenn ich arbeite.


Mala ist mein erst genähter „Kleiner Liebling“. Sie hat mich so lieb angesehen und musste einfach bei mir bleiben. Ich habe noch ganz viele andere „Kleine Lieblinge“ genäht. Wer auch einen „Kleinen Liebling“ von mir genäht bekommen möchte darf sich einfach bei mir melden. Bilder sind hier zu sehen. Sie haben immer andere Kleidchen und Frisuren.

Mala, der Name bedeutet im Slawischen: Kleine, es ist eine Kurzform von premala (Zukleine). Im ehemaligen Jugoslawien wurden auch kleine Mädchen Mala genannt. Der Name kommt aus dem Sanskrit und bedeutet dort Kranz – wie ich gelesen habe, außerdem ist Mala eine indische Gebetskette mit 108 Perlen.




Meine kleine Mala (Das heißt ja nun Kleine Kleine, Hihi) war heute ganz energisch und wollte unbedingt mit mir in den Garten. Da ist sie schon mal schnell in meine Jackentasche geklettert. Allerdings brauchten wir heute gar keine Jacke, denn die Sonne schien so schön.


Als ich ihr sagte, das sie mit nach draußen darf, ist sie gleich aus meiner Jackentasche geklettert. Mir wurde ganz schwindelig von ihren waghalsigen Kunststücken.




Nun aber schnell in den Garten.


Die Gänseblümchen hatten es ihr gleich angetan.



Dann entdeckte sie die vielen kleinen Blausternchen,



und konnte sich gar nicht satt sehen.
Die haben ja genau so eine schöne Farbe wie mein Kleid rief sie,
und setzte sich an den Apfelbaum.




Die Sonne schien ihr ins Gesicht.
Als sie sich satt gesehen hat ging’s weiter zu den Osterglocken.



Osterglocken, die haben aber eine große Blüte.



Da staunte Mala aber nicht schlecht.


Dann entdeckte sie den Lerchensporn am Kompost und schon wurde sie wieder übermütig und kletterte richtig hoch hinauf.



Na klar, kann ich ja verstehen, von oben sieht man sie viel besser.



Plötzlich entdeckte sie den grooooßen Stein,



oben angekommen musste sie erst einmal eine kleine Pause einlegen.
Puh.


Nach den nächsten Kletterkünsten in der Forsythie
ging es erst mal wieder aufs Sofa.



Die kleine Erdbeere ist ihr Lieblings Blumenkind.
Wir warten schon sehnsüchtig auf die ersten richtigen Erdbeeren im Garten.

 

So, das war vielleicht ein schöner Tag!

Überall sind Osterferien…..

Nun wünschen wir noch einen schönen Sonntag


Imke und Mala

1 Kommentar:

Kommentar:
Wie schön, dass du mir schreibst, ich freue mich sehr, wirklich :-)
Ich schaffe es nicht immer gleich zu antworten. Trotzdem,
♥-lichen Dank Imke

Comment:
How nice that you write me, I am very pleased about that :-)
I just cannot always respond the same. Nevertheless,
Thanks Imke