Mittwoch, 1. Juli 2015

#PuppenMitmacherei 1

PuppenMitmacherei 

auch ich bin dabei!

So, heute geht es los bin sehr gespannt.

Dies ist Puppe Michel 

Meine Puppe möchte ich für meine Schwester nähen, 
sie hat eine Spielgruppe und den Kindern 
dort fehlt noch ein Puppenkind 
genauer gesagt ein Puppenjunge. 
Es gibt sehr oft Puppenmädchen aber auch Jungen 
möchten gerne mal mit Puppen spielen. 
Vielleicht nicht alle aber anbieten kann man es ihnen ja.

Meine erste Stoffpuppe habe ich während 
meiner Schulzeit im Handarbeitsunterricht 
in der Waldorfschule Berlin genäht. 
Ich habe sie dann meinem kleinen Bruder geschenkt.

Die nächste habe ich bei einer bekannten Puppenmacherin 
aus den Berliner Waldorfkreisen genäht. 
Es war während ich mit unsere Tochter schwanger war.
Für unseren Sohn nähte ich im Kurs diesen 
Puppenjungen mit Namen Michel
und nebenbei Zuhause noch ein 
Puppenmädchen sie wurde dann Malena genannt. 
Mittlerweile sind die Kinder groß, 
die Puppen haben wir aber sorgsam aufbewahrt.



Zurzeit lebe ich ja in Schweden, im tiefsten Småland in einem, 
aus Sicht eines Deutschen, kleinem Dorf. 
Nicht aber so für einen Schweden. 
Es gibt im Ort derzeit 3004 (Stand 1.1.2014) 
Einwohner in der Kommune (Landkreis) aber 12 000.

Mein Material bekomme ich leider nicht hier. 
Wenn ich in der Heimat bin muss gut geplant werden. 
Je nachdem was für Projekte in nächster Zeit 
anstehen wird das Material beschafft. 
Natürlich kann man auch so allerhand über 
das Internet bestellen die liefern nicht immer 
aber doch immer öfter auch nach Schweden.
Meine Füllwolle bestellte ich immer bei einer 
Schäferei in der Nähe von Hannover. 
Leider gibt es die nun nicht mehr, 
so habe ich mich auf die Suche nach Ersatz gemacht. 
Dabei musste ich feststellen das vergleichbare 
Wolle hier in Schweden richtig teuer ist obwohl 
es hier so viele Schafe gibt. 
Naja am günstigsten wäre die Wolle aus 
England zu bekommen, da kommt dann noch 
Fracht/Zoll usw. drauf…..
Nach langer Suche habe mich für den 
Wollversand „Wolllust“ 
aus der Nähe von Hamburg entschieden. 
Sie Liefern pünktlich auch nach Schweden :0)

De Wullstruuv ist so ein Laden 

Also ein Puppenjunge soll es werden, 
nicht zu groß, vielleicht so 30cm mit blondem Lockenkopf. 
Den Grundschnitt habe ich mir nach 
Karin Neuschütz Buch die Waldorfpuppe gemacht.

   --- Wusstet ihr eigentlich, dass sie aus Schweden 
kommt bzw. hier lebt. Sie wohnt in Järna 
(dort leben viele Waldorf Familien) 
und wird im Nächsten Jahr 70. ---

Nun werde ich mir meinen Schnitt 
noch so zurechtzeichnen, dass er mir gefällt. 
Die Beinchen sollen nicht so ganz gerade 
werden aber die Proportionen stimmen schon mal. 
Einen richtigen Po soll er auch bekommen 
mit kleinen Pobäckchen dann kann er besser sitzen. 
Mal sehen wie man das lösen kann 
das die Beinchen nicht direkt an 
der Sitzfläche beginnen….
vielleicht muss ich das Rückenteil 
etwas länger zuschneiden.
  
Sehr schön beschrieben wie man 
eine Puppe näht ist hier bei Heike

Und natürlich auch im oben genannten Buch. 
Ich habe da auch noch meine 
Arbeitsblätter aus dem Puppennähkurs.

Ich suche aber immer noch eine gute
Quelle wo ich so richtig lange Nadeln kaufen kann.
Vielleicht hat da jemand eine Idee.

Nun muss ich mal sehen 
wer noch so alles an diesem 
tollen Projekt mitmacht.
Ich wünsche euch ein fröhliches nähen
bis zum nächsten Mal!

Imke





Kommentare:

  1. Liebe Imke,

    heute morgen habe ich schon Deinen Post von gestern gelesen und mich richtig gefreut, dass Du auch dabei bist! Ich freue mich so über die Aktion...ich glaube da kann man (oder Frau...oder ich ;)) viel lernen.
    Ja, ich mache das Rückenteil auch länger und nähe seitlich etwas ein, damit die Pobäckchen "dicker" werden und die Beinchen nicht ganz mittig sind, so sitzen die Puppen dann besser.

    Lange Nadeln bekommst Du auf jeden Fall bei wollknoll...weiß allerdings nicht genau, ob die nach Schweden liefern???

    Ich bin schon richtig gespannt, wie Dein Puppenjunge aussehen wird!

    Und jetzt gehe ich noch ins Lostöpfchen hüpfen und dich verlinken!

    Liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hello,

    It is a lovely story about you and your dollmaking.
    I learnt that Karin Neuschutz comes from Sweden last week when I bought her book in English "Sewing Dolls" in English. I thought she was German.
    I am looking forward to your doll.

    Greetings, Krystyna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Imke,

    einen schönen Abend wünsch ich dir zunächst! Deine Idee, die in dir reift, für deine Schwester eine Jungenpuppe zu nähen finde ich fabelhaft! Wirklich gut. Klar, auch Jungs dürfen mit Puppen spielen - und viele tun dies sogar. Warum auch nicht! Habe auch schon darüber nachgedacht, für meinen 'Großen' eine zu machen, aber da schau ich mal, wie er auf die Puppe reagiert, die meine Tochter nun bekommen wird zu Weihnachten :)

    Du lebst in Schweden? Oha, ich beneide dich ein klitzekleinesbisschen :) So ein schönes Land - ich war da noch nie, aber alles was ich seh und höre, ist total schön! Prima!

    Wegen den langen Nadeln schau mal bei Jenny von der Pflanzenfärberin. Sie hat über die Zeit versch. Nadeln ausprobiert und verkauft nun die, die sie selbst für richtig gut befunden hat. http://www.pflanzenfaerberin.de/puppenmaterialien-doll-making-supplies/

    Freue mich, bald wieder Neues von dir zu lesen und bin gespannt, was bei dir nun heranwächst ;)

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Very nice to meet you. I too will be making a doll.
    Deb

    AntwortenLöschen

Kommentar:
Wie schön, dass du mir schreibst, ich freue mich sehr, wirklich :-)
Ich schaffe es nicht immer gleich zu antworten. Trotzdem,
♥-lichen Dank Imke

Comment:
How nice that you write me, I am very pleased about that :-)
I just cannot always respond the same. Nevertheless,
Thanks Imke